Hochzeit Andrea und Reinhard Haimel

Ort: St. Florian
Datum: Samstag, 30. August 2014 (All day)




Eröffnung neues Feuerwehrhaus in Götzis

Ort: Vorarlberg Götzis
Datum: Freitag, 29. August 2014 - 19:00 - Sonntag, 31. August 2014 - 15:15

Von Fr. 29. bis So. den 31. August 2014 waren wir von unserer befreundeten freiwilligen Feuerwehr Götzis in Vorarlberg, zur Eröffnung ihres neuen Feuerwehrhauses und Feier des 140- jährigen Bestandsjubiläum eingeladen.
Die Fahrt war zugleich Feuerwehrausflug und Teilnahme an den Feierlichkeiten der Wehr.
Anreise über Tirol und die Silvretta Hochalpenstraße nach Götzis. Dort wurden wir am Abend von Hr. Wolfgang Wäger empfangen und ins Festzelt geführt.
Am Samstag um 15:00 Uhr Gottesdienst mit den Feuerwehren in der Pfarrkirche, anschließend Festzug zum neuen Feuerwehrhaus. Um 17:00 Uhr Festakt vor dem Feuerwehrhaus, Segnung durch den Pfarrer, Ansprachen der Politiker und Feuerwehrfunktionäre.
Am Abend im Festzelt überreichten wir unsere Gastgeschenke, dann wurde das neue Feuerwehrhaus besichtigt.
Am Sonntag waren wir zum Mittagessen im Festzelt geladen. Hr. Josef Kroismayr erreichte beim Mostkrugschieben den zweiten Platz und bekam als Preis einen gläsernen Krug, was noch ausgiebig gefeiert wurde.
Nach der Verabschiedung traten wir die Heimreise an.

Ein großer Dank gilt den Kameraden der Feuerwehr Götzis für ihre Gastfreundschaft.

link zur FF- Götzis

Freitag


Samstag






Sonntag




Feuerwehrausflug 2014

Ort: Vorarlberg
Datum: Freitag, 29. August 2014 - 6:00 - Sonntag, 31. August 2014 - 22:00

Von Fr. 29. bis So. den 31. August 2014 waren wir von unserer befreundeten freiwilligen Feuerwehr Götzis in Vorarlberg, zur Eröffnung ihres neuen Feuerwehrhauses und Feier des 140- jährigen Bestandsjubiläum eingeladen.
Die Fahrt war zugleich Feuerwehrausflug und Teilnahme an den Feierlichkeiten der Wehr.
Anreise über Tirol und die Silvretta Hochalpenstraße, beim Gasthaus Piz Buin am Silvrettastausee Mittagessen und Spaziergang am See.
Weiter nach Götzis und Hotelbezug, Abends Unterhaltung im Festzelt.
Am Samstag, Fahrt nach Lindau am Bodensee. Besichtigung der Stadt auf der Insel und Mittagessen.
Nachmittags um 15:00 Uhr wieder bei den Feierlichkeiten der Feuerwehr.
Sonntag, Mittagessen im Festzelt und Verabschiedung vor dem Feuerwehrhaus, Abreise um 15:15 Uhr bei strömenden Regen der bis nach Hause anhielt.

Freitag




Samstag




Sonntag


 

Besuch Dorffest in Repceszemere

Ort: Ungarn
Datum: Samstag, 2. August 2014 - 5:30 - Sonntag, 3. August 2014 - 19:00

Am Samstag, den 2. August 2014 waren wir von unserer Partnerfeuerwehr in Ungarn zum heurigen Dorffest eingeladen.
In Begleitung von Bürgermeister Erwin Pittersberger und Gattin Maria traten wir die Reise mit insgesamt 15 Person schon um 5:30 Uhr an.
Beim Feuerwehrhaus in Repceszemere wurden wir mit einem Frühstück empfangen, anschließend ging es zur heiligen Messe in der Kirche, nachher erfolgte die Segnung eines neuen Kleinbusses für die Gemeinde.
Der Festakt erfolgte im Veranstaltungshaus, nachher Mittagessen aus der „Gulaschkanone“.
Nachmittags gab es ein umfangreiches Programm mit Auftritt von Musikgruppen, Tanz und Volkstanzgruppen, weiters Vorführung einer traditionellen ungarischen Bogenschützengruppe in ihren alten Gewändern. Hier konnte sich auch jeder selbst als Bogenschütze versuchen.
Abends wurde eine Tombola ausgespielt mit vielen Preisen, auch Tieren, wie ein Kalb und Enten.
Hans Brandstetter gewann eine Ente, die er aber wegen des problematischen Transports einem Ungarn überließ.

Am Sonntag Ausflug in das Dorf Denesfa, geführt vom örtlichen Bürgermeister, zum Schloss und angeschlossen Gutshof, wo auch ein Museum mit alten handwerklichen Geräten untergebracht ist. Ein weiteres Ausflugsziel war noch die Erinnerungskapelle an den letzten ungarischen König Karl, der hier beim Restaurationsversuch 1921 mit einem Flugzeug, nahe dem Ort Cirak landete.
Mittagsessen waren wir wieder im Veranstaltungshaus, anschließend erfolgte die Überreichung der Gastgeschenke, an die Feuerwehr ein Mittelschaumrohr, das auch gleich erfolgreich vorgeführt wurde.

Ein Dankeschön der Gemeinde Repceszemere mit dem Bürgermeister und den Feuerwehrkameraden für ihre Gastfreundschaft.