LKW von Straße gerutscht

Ort: Rohrbach L6272
Datum: Freitag, 18. Januar 2013 - 8:45 - 9:37

Am Freitag 18. Jänner 2013 um 8:45 Uhr wurde die FF- Rohrbach, bei der Rückfahrt vom gerade erledigten Einsatz, von der Bezirkszentrale zu einer LKW Bergung telefonisch vorständigt.
Auf der Landesstraße 6272 nach der Abzweigung "Stöllmayr" war ein Dreiachs-LKW bei Schneeglätte von der Straße gerutscht und drohte umzustürzen.
Als Erstes wurde die Straße gesperrt und der LKW mit dem Hubzug an einem starken Baum gesichert.
In weiterer Folge wurde mit dem TLF unter Einsatz der Seilwinde mit Umlenkrolle, der LKW wieder auf die Straße gezogen.
In ca. einer Stunde war der Einsatz beendet.

Die FF-Rohrbach war mit 16 Mann im Einsatz.

Dachsturz beim Schneeräumen

Ort: Rohrbach
Datum: Freitag, 18. Januar 2013 - 8:09 - 8:45

Am Freitag 18. Jänner wurde die FF-Rohrbach mit Piepser und Blaulicht-SMS zu einem Technischen Einsatz gerufen.
Bei der Schneeräumung war der Besitzer durch eine Scheibe des gläsernen Vordaches gestürzt.
Wegen der widrigen Wetterverhältnisse (Schneeglätte, Verwehungen, abschüssige Zufahrt) wurde die Feuerwehr angefordert.
Die Feuerwehr half dem Roten Kreuz bei der Bergung des Verletzten, weiters beim Transport mit dem Rettungsauto, durch Schneeräumung und Anfahrhilfe.

Die FF-Rohrbach war mit 16 Mann im Einsatz.

Noch am Einsatzort kam schon die nächste Meldung, zu einem von der Straße gerutschten LKW.

Verkehrsunfall mit Menschenrettung

Ort: Weistrach B122, km 18,2
Datum: Mittwoch, 16. Januar 2013 - 7:04 - 8:05

Am Mi.16.1.2013 um 07:04 Uhr wurde die FF Rohrbach mittels Sirene, Pager und Blaulicht SMS zur Hilfeleistung für die FF Weistrach, bei einem Verkehrsunfall mit zwei Fahrzeugen auf der B122, km 18,2 gerufen.
In kurzer Zeit rückte die FF Rohrbach mit beiden Fahrzeugen aus, half beim Absichern der Unfallstelle, Aufbau der Beleuchtung und unterstützte das Rote Kreuz.

Nach ca. einer Stunde konnte die FF Rohrbach wieder einrücken.
Die FF Rohrbach stand mit 2 Fahrzeugen und 17 Mann im Einsatz.

Link zur FF Weistrach

 

Menschenrettung nach Autoüberschlag

Ort: Weistrach B122
Datum: Donnerstag, 3. Januar 2013 - 15:24 - 16:30

Am Do.3.1.2013 um 16:24 Uhr wurde die FF Rohrbach mittels Sirene, Pager und Blaulicht SMS zur Hilfeleistung für die FF Weistrach, bei einem Verkehrsunfall mit einer eingeklemmten Person auf der B122, km 20,6 gerufen.
In kurzer Zeit rückte die FF Rohrbach mit beiden Fahrzeugen aus, half beim Absichern der Unfallstelle und Aufbau des Brandschutzes.
 Nach ca. einer Stunde konnte die FF Rohrbach wieder einrücken.
Die FF Rohrbach stand mit 2 Fahrzeugen und 25 Mann im Einsatz

zum Bericht der FF-Weistrach

 

Verkehrsunfall auf LH85 bei Kreuzung Baun z Rohrbach mit Menschenrettung (T2)

Ort: Rohrbach
Datum: Montag, 31. Dezember 2012 - 19:45 - 21:30

Am Silverstertag 2012 wurde die FF-Rohrbach von einem beim Unfall vorbeikommenden Autofahrer durch Drücken des Sirenentasters am nahe gelegenen FF-Haus alarmiert. Schon wenige Minuten später rückte die FF-Rohrbach mit beiden Fahrzeugen aus, weiters wurde die FF- Weistrach zum Einsatz gerufen.
Die Unfallstelle wurde abgesichert, Brandschutz, Beleuchtung aufgebaut und mit der Bergung der zum Teil schwerverletzten Personen unter Einsatz des hydraulischen Rettungssatzes begonnen.
Ein von Richtung Haag auf der Vorrangstraße kommendes Auto mit 5 Insassen kollidierte mit einem aus Vestenthal (L6272) in die Kreuzung einfahrenden Auto mit zwei Insassen. Beide Autos schleuderten von der Straße, wobei das von Haag kommende mit dem Heck eine Mauer einriss. Insgesamt wurden 7 Personen verletzt, 2 Schwer- und 2 Leichtverletzte wurden von der Rettung ins Krankenhaus Steyr eingeliefert. Ein Schwerverletzter wurde vom Notarztwagen übernommen und so wie zwei weitere Leichtverletzte von der Rettung ins Krankenhaus Amstetten gebracht.

Im Einsatz standen:
FF Rohrbach mit 2 Fahrzeugen und 27 Mann
FF Weistrach mit 3 Fahrzeugen und 23 Mann
Polizei
Rotes Kreuz
Notarztwagen

 

Menschenrettung nach Verkehrsunfall

Ort: Weistrach B122
Datum: Sonntag, 11. November 2012 - 17:25

Am 11.11.2012 um 17:25 Uhr wurde die FF Rohrbach mittels Sirene, Pager und Blaulicht SMS zur Hilfeleistung für die FF Weistrach,  bei einem Verkehrsunfall mit einer eingeklemmten Person auf der B122, km 21,1 gerufen.
In kurzer Zeit rückte die FF Rohrbach mit beiden Fahrzeugen aus, half beim Absichern der Unfallstelle und Aufbau des Brandschutzes.
Der hydraulische Rettungssatz wurde zur Bereitschaft aufgebaut.
Nach ca. 1,5 Stunden konnte die FF Rohrbach wieder einrücken.

Die FF Rohrbach stand mit 2 Fahrzeugen und 28 Mann im Einsatz

zum Bericht der FF Weistrach

Heizungsbrand

Ort: Rohrbach
Datum: Freitag, 21. September 2012 - 13:18 - 14:00

Am Freitag, 21. September 2012 wurde die FF Rohrbach zu einem Kellerbrand (B2) in Rohrbach alarmiert.
Beim Eintreffen am Einsatzort wurde durch den Einsatzleiter festgestellt, dass es sich um einen bereits durch die Sicherheitseinrichtung geloschenen Heizungsbrand handelte.
Für die nachrückenden Wehren konnte Entwarnung gegeben werden.
Die FF Rohrbach kümmerte sich um die notwendige Belüftung des Heizraumes und suchte nach möglichen Glutnestern im Hackschnitzel-Bunker.

Nach gut einer halben Stunde konnte die FF Rohrbach wieder einrücken.

Im Einsatz standen:
FF Rohrbach mit 2 Fahrzeugen und 18 Mann
FF Weistrach mit 1 Fahrzeug
FF Goldberg mit 1 Fahrzeug
FF St. Peter/Au mit 1 Fahrzeug
Polizei St. Peter/Au mit 1 Fahrzeug

Technischer Einsatz: LKW Hänger gekippt

Ort: Rohrbach Baun` Kreuzung
Datum: Dienstag, 7. August 2012 - 15:48 - 17:05

Am Dienstag, 7. August um 15:48 Uhr kam die stille Alarmierung über Pager und SMS, Technischer Einsatz - LKW Unfall, auf der LH85, bei der Kreuzung neben dem Baun` z Rohrbach.

Schon um 15:50 Uhr waren beide Einsatzfahrzeuge vor Ort und sicherten die Unfallstelle.
Der Anhänger eines deutschen Transportunternehmens, mit Schlachtabfällen der örtlichen Fa. ÖSV war mit seinem Container nach hinten gekippt und ein kleiner Teil der Ladung schwappte auf die Straße.
Als erste Maßnahme wurde der Container mit einem Seilzug gesichert.
Ein zufällig vorbeikommender Autokran der Fa. Stöckler fand sich bereit, den Container wieder auf den Anhänger zu heben.
Anderfalls hätte erst ein Kran angefordert werden müssen, wodurch sich die Einsatzdauer  erheblich verlängerte.
Dazu musste die Staße kurzfristig komplett gesperrt werden.
Nach Reinigung der Straße konnte ab ca. 16:30 Uhr der Verkehr wieder ungehindert durchrollen.
Einsatzerschwerend wirkte sich der auftretende Geruch aus.

Um 17:05 Uhr waren Fahrzeuge und Mannschaft wieder eingerückt.
Die FF- Rohrbach stand mit 15 Mann im Einsatz

 

Verkehrsunfall, 1 eingeklemmte Person

Ort: Kreisverkehr Weistrach
Datum: Sonntag, 5. August 2012 - 5:26 - 6:10

Am Sonntag, 5. August 2012 wurde die FF Rohrbach zu einem Verkehrsunfall mit 1 eingeklemmten Person mittels Sirene, Pager und SMS alarmiert.
Wenige Minuten nach der Alarmierung rückten beide Fahrzeuge vollbesetzt zum Einsatzort beim Weistracher Kreisverkehr aus.
Die bereits eingetroffene FF Weistrach führte gemeinsam mit dem Notarzt-Team aus Steyr und dem RK-Team aus St. Peter/Au die Menschenrettung durch.
Die FF Rohrbach stand in Bereitschaft.
Nach ca. 30 Minuten wurde bekannt gegeben, dass der Einsatz unserer Wehr nicht mehr notwendig sei, so rückten die Mitglieder wieder ins FF Haus. ein.

Wie später bekannt wurde erlag die verunfallte Person seinen schweren Verletzungen im LKH Steyr.

Im Einsatz standen:
FF Weistrach mit 4 Fahrzeugen und 21 Mann,
FF Rohrbach mit 2 Fahrzeugen und 20 Mann,
Polizei St.Peter/Au mit 1 Fahrzeug und 2 Beamten, 
RK mit 1 Fahrzeug und 2 Sanitäter,
NEF aus Steyr

Links zum Bericht der FF Weistrach:
http://www.ffweistrach.at/modules.php?name=News&file=article&sid=269