Verkehrsunfall, Menschenrettung

Ort: Haag Edelhof Kreuzung L85/L6302
Datum: Samstag, 7. November 2015 - 19:16 - 19:50

Hilfeleistung für die FF- Pinnersdorf bei einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person.
Die FF- Rohrbach war mit 15 Mann und beiden Fahrzeugen ausgerückt, war in Bereitschaft.
Bericht der FF- Pinnersdorf

Straßenreinigung

Ort: LH85, Mitterhäuser
Datum: Dienstag, 3. November 2015 - 12:40 - 13:30

Um die Mittagszeit des 3. November wurde die FF Rohrbach zur Hilfeleistung für die FF Weistrach auf die LH85, Höhe Mitterhäuser, alarmiert.
Durch einen technischen Defekt öffnete sich während der Fahrt der Verschlussschieber eines Güllefasses, wodurch Gülle auf die Fahrbahn verteilt wurde.
Bei diesem Einsatz wurde einmal mehr die Schlagfertigkeit der eingebauten Straßenwaschanlage des HLF2 unter Beweis gestellt, da der Verkehr nur für kurze Zeit angehalten werden musste und es zu keinen langen Wartezeiten kam.
Bericht der FF- Weistrach

Verkehrsunfall B122

Ort: Weistrach, B122, km 20,4
Datum: Montag, 21. September 2015 - 7:44 - 10:00

Heute morgen um 7:44 Uhr wurde die FF Rohrbach zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person (T2) alarmiert. Unfallort war auf der B122 bei Kilometer 20,4, nähe Kornmüller.
Aus bislang unbekannter Ursache kollidierte ein Geländerwagen mit einem Sattelzug, wobei der Fahrer des PKWs im Fahrzeug eingeklemmt wurde. Beim LKW wurde aufgrund des Aufpralles der Tank aufgerissen und größere Mengen Dieselöl traten aus.
Während die ebenfalls alarmierte FF Weistrach die Menschenrettung durchführte, begannen die Mitglieder der FF Rohrbach mit der Beseitigung der Betriebsmittel.
Nach der Erstversorgung wurde der verletzte PKW-Lenker mit dem Rettungshubschrauber abtransportiert.
Der LKW-Lenker blieb unverletzt.
Da auch Dieselöl in einen Kanal eintrat wurde die BH Amstetten nach alarmiert.
Nach Freigabe der Polizei wurde die Fahrbahn gereinigt.
Während des Einsatzes war die B122 zwischen Weistrach und Zauchasteg total gesperrt.
Um ca. 10 Uhr konnten wir wieder einrücken.

Im Einsatz standen:
FF Weistrach
FF Rohrbach mit 12 Mann
RK St. Peter/Au
Polizei St. Peter/Au
Polizei Amstetten
Christophorus 15
BH Amstetten
Straßenmeisterei St. Peter/Au

zum Bericht der FF- Weistrach







B1 Brand einer Gasflasche

Ort: Hartlmühl
Datum: Sonntag, 21. Dezember 2014 - 14:06 - 14:45

Am Sonntag, 21.12.2014, wurde die FF Rohrbach zu einem "B1" in Hartlmühl alarmiert. Innerhalb weniger Minuten rückten beide Fahrzeuge zum Einsatzort aus. Bereits auf der Anfahrt wurde von der BAZ Amstetten bekannt gegeben, dass es sich um einen Brand einer Gasflasche handelt, welcher jedoch schon vom Besitzer gelöscht werden konnte. Die Aufgabe der Feuerwehr bestand darin die überhitze Gasflasche aus dem Gefahenbereich zu bergen und zu kühlen.
Die FF Rohrbach stand mit 2 Fahrzeugen und 23 Mitgliedern rund 1 Stunde im Einsatz.

Verkehrsunfall in Weistrach - Rohrbach

Ort: Rohrbach L6272 Kreuzung bei Oidabauer-Windberger
Datum: Montag, 24. November 2014 - 15:35 - 17:00

Am Montag, den 24. November 2014 um 15:35 Uhr kam tel. die Meldung Verkehrsunfall. Nachdem schon genügend Mannschaft anwesend war, wurde ohne weitere Alarmierung ausgerückt.
Ein PKW aus Vestenthal kommend kam auf der L6272 ins Schleudern, rammte Straßenpflöcke und stieß im Kreuzungsbereich Oidabauer-Windberger an einen Baumstumpf. Die beiden Insassen aus St. Michael wurden unbestimmten Grades verletzt. Sie wurden vom Roten Kreuz aus St. Peter und Haag versorgt.
Weiters waren noch die Polizeistreifen von St. Peter und Haidershofen vor Ort.
Aufgabe der Freiwilligen Feuerwehr Rohrbach war das Absichern der Unfallstelle, Abtransport des Wracks und Reinigen der Straße.
Um 17:00 Uhr konnten die 10 Mann wieder einrücken.



 

Heizungsbrand B2 Holzschachen

Ort: Holzschachen
Datum: Freitag, 24. Oktober 2014 - 5:00 - 6:15

Um Punkt 5 Uhr früh heulten bei allen Weistracher Wehren die Sirenen. Grund dafür war ein Heizungsbrand in der Katastralgemeinde Holzschachen. Binnen weniger Minuten rückte TANK Rohrbach vollbesetzt aus, kurze Zeit später folgte auch PUMPE Rohrbach. Aufgrund der Alarmierung lies der Fahrzeugkommandant von TANK Rohrbach bereits auf der Anfahrt einen Atemschutztrupp ausrüsten. An der Einsatzstelle eingetroffen wurden wir von Lotsen der bereits anwesenden FF Weistrach eingewiesen und in Bereitschaft gestellt.
Nachdem anfangs nicht absehbar war wie viele ATS-Trupps tatsächlich benötigt werden, lies der Einsatzleiter die nachrückenden Wehren Rohrbach und Goldberg in Bereitschaft.
Nach ca. 45 Minuten konnte "Brand aus" gegeben werden und wir konnten wieder einrücken.

Die FF Rohrbach stand mit 2 Fahrzeugen und 19 Mann im Einsatz.
Weiters im Einsatz:
FF Weistrach
FF Goldberg
Polizei
Rotes Kreuz

Zum bebilderten Bericht der FF Weistrach

Hilfeleistung bei Straßenreinigung für die FF-Weistrach

Ort: Weistrach B122, km 19,2
Datum: Dienstag, 30. September 2014 - 7:46 - 9:46

Am Dienstag 30.9.2014 um 7:46 Uhr wurde die FF-Rohrbach zur Hilfeleistung für die FF- Weistrach, beim Reinigen der Bundesstraße 122, km 19,2 gerufen.
4 Mann rückten mit dem Tanklöschfahrzeug aus.
Gemeinsam mit der Ortsfeuerwehr wurde die Straße gereinigt, dabei wurde die frontseitige Straßenwaschanlage eingesetzt.
Nach rund 2 Stunden war der Einsatz beendet.
zum Bericht der FF- Weistrach

Hilfeleistung beim Brand eines Bagger

Ort: Weistrach nähe Pöllndorf
Datum: Montag, 30. Juni 2014 - 22:29 - 22:53

Am Montag den 30. Juni 2014 um 22:29 Uhr, wurde die FF- Rohrbach zur Hilfeleistung für die FF-Weistrach, beim Brand eines Baggers neben einem Gebäude, mittels Sirene, Pager und Blaulicht SMS gerufen.
15 Mann rückten um 22:34 Uhr mit beiden Fahrzeugen zum Einsatzort aus und standen in Bereitschaft.
Um 22:53 Uhr konnte die Mannschaft wieder einrücken.
Zum Bericht der FF-Weistrach

Hilfeleistung bei Ölaustritt für die FF- Weistrach

Ort: Weistrach Weistrachbach nähe Anthofer Kapelle
Datum: Samstag, 14. Juni 2014 - 10:05 - 16:30

Am 14.6.2014 um 10:05 Uhr wurde die FF-Rohrbach zur Hilfeleistung bei einem Ölaustritt in den Weistrachbach nähe Anthofer Kapelle, B122, für die FF-Weistrach, mittels Sirene, Pager und SMS Alarmierung gerufen.
Nach ca. 5 Minuten rückte die FF- Rohrbach mit beiden Fahrzeugen zum Einsatz aus.
Vom Einsatzleiter der FF-Weistrach erfolgte die Anweisung auf einem bestimmten Bachabschnitt, Ölsperren zu errichten, dabei kam auch der neue Nasssauger des HLF2 zum Einsatz, mit dem das abgesaugte Öl in 1000 Liter Behälter abgefüllt wurde.
Die FF-Rohrbach war mit 32 Mann im Einsatz.

Link zum Bericht der FF-Weistrach







 

Kaminbrand

Ort: Weistrach
Datum: Donnerstag, 22. Mai 2014 - 16:26 - 17:00

Am späten Nachmittag des 22. Mai 2014 wurde die FF Rohrbach zur Unterstützung der FF Weistrach zu einem Kaminbrand nach Weistrach alarmiert. Wenige Minuten nach der Alarmierung rückte Tank Rohrbach vollbesetzt zum Einsatzort aus. Beim Eintreffen war der Brand bereits von der FF Weistrach unter Kontrolle gebracht und wir konnten wieder einrücken.